• Blut ist
    Emotion und Leben

DIAGNOSTISCHE LEISTUNGEN

  • Blutgruppenbestimmung
  • Antikörpersuchtest
  • Direkter Coombs-Test
  • Verträglichkeitsprobe (Kreuzprobe)
  • Antikörperdifferenzierungen bei positivem AKS
  • Elution
  • Autoabsorption

SPEZIALUNTERSUCHUNGEN (bei)

  • Autoimmunhämolytischer Anämie (AIHA)
  • V. a. Wärmeautoantikörper (WAAK)
  • V. a. Kälteautoantikörper (KAAK)
  • V. a. Immunhämolyse
  • V. a. Paroxysmale Nächtliche Hämoglobinurie (PNH)
  • V. a. T-Aktivierung
  • V. a. Heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT)
  • Fetomaternaler Inkompatabilität
  • Z. n. fraglicher Transfusionsreaktion

EINE DETAILLIERTE AUFLISTUNG DES UNTERSUCHUNGSSPEKTRUMS

finden Sie hier:

Indikation: Serologische Bestimmung der Blutgruppe bei Patienten (z.B. bei Transfusionsbedarf), bei Schwangeren, bei Früh- / Neugeborenen und des Antikörpersuchtestes (wenn Abnahme der Blutprobe des zuletzt durchgeführten AKS länger als 3 Tage zurück liegt)
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut, 1 ml Nabelschnurblut
Transport: bei Raumtemperatur

 

Indikation:

Verdacht auf Alloimmunisierung, Bereitstellung kompatibler Präparate, Verdacht auf „Null-Phänotyp“

Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Vor Transfusion
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Identifizierung von Antikörpern bei positivem Antikörpersuchtest
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur, Anlieferung innerhalb von 24 Stunden
Indikation: Bestimmung des Titers eines identifizierten Antikörpers
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Verlaufskontrolle des Titers eines Antikörpers, z.B. bei Schwangerschaft
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Nachweis von Komplement- und/oder Immunglobulin-Beladung auf der Erythrozytenoberfläche, z.B. bei V.a. Autoimmunhämolyse oder nach inkompatiblen Transfusionen
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Nachweis von Komplement- und/oder Immunglobulin-Beladung auf der Erythrozytenoberfläche, z.B. bei V.a. Erthroblastose, MHN
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 5 ml EDTA-Blut/ Nabelschnurblut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Spez. Nachweis von IgG, IgA, IgM oder Komplementkomponenten auf der Erythrozytenoberfläche, z.B. bei V.a. Autoimmunhämolyse, inkompatibler Transfusion
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test)
Material: 10 ml EDTA-Blut, 1 ml Nabelschnurblut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Nachweis und Charakterisierung von Auto-Antikörpern bei V.a. Autoimmunhämolyse
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test), Elutionsverfahren
Material: Mind. 10 ml EDTA-Blut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Nachweis und Charakterisierung von Auto-Antikörpern bei V.a. Autoimmunhämolyse
Methode: Hämagglutinationstest (Gel-Test), Elutionsverfahren
Material: Mind. 10 ml EDTA-Blut 
Transport: möglichst warm (direkt nach Entnahme)
Indikation: Nachweis einer PNH (Paroxysmale Nächtliche Hämoglobinurie)
Methode: Säure-Hämolyse-Test
Material: 10 ml EDTA-Blut, 10 ml Nativblut
Transport: bei Raumtemperatur, sofortige Anlieferung
Indikation: Nachweis einer PNH (Paroxysmale Nächtliche Hämoglobinurie) durch Fehlen von DAF und MIRL
Methode: Hämagglutinationstest mittels monoklonaler Antikörper
Material: 5 ml Citrat-Blut und 10ml Nativblut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Nachweis von T-Aktivierung, z.B. bei Clostridieninfektion
Methode: Hämagglutinationstest, z.B. mit Lektinen
Material: 5ml EDTA-Blut, 5ml Nativblut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: Verlaufskontrolle bei Vorliegen von Autoantikörpern bei Autoimmunhämolyse, Titerbestimmungen von freien und gebundenen Antikörpern
Methode: Hämagglutinationstest
Material: 10 ml EDTABlut
Transport: bei Raumtemperatur
Indikation: V.a. Transfusionsreaktion, Ausschluss bakterieller Kontamination
Methode: Hämagglutinationsteste, Thrombozyten-Leukozyten-Serologie, Bakteriologische Kultur
Material: 10 ml EDTA-Blut, Präparatebeutel (Restmaterial verantwortliches Präparat)
Transport: Raumtemperatur, nach Vereinbarung
Indikation:

Titerbestimmung von Anti-A bzw. Anti-B des Spenders bei minorinkompatibler KM-Transplantation – Titerbestimmung von Anti-A bzw. Anti-B des Patienten bei majorinkompatibler Organtransplantation

Methode: Hämagglutinationstest
Material: 10 ml EDTA-Blut
Transport: Raumtemperatur
Indikation: Autoimmunhämolyse, inkompatible Vortransfusion, unklarer positiver Coombstest, V.a. MHN
Methode: Elutionsverfahren (Kälteelution, Säureelution)
Material: Mindestens 10ml EDTA-Blut
Transport: Raumtemperatur
Indikation: Klinischer V.a. Heparin-induzierte Thrombozytopenie (HIT Typ II)
Methode: Geltest zum Nachweis von Antikörpern gegen den Komplex aus Plättchenfaktor 4 (PF4) und Heparin
Material: 10ml Nativblut, nicht älter als 8 Stunden
Transport: Raumtemperatur